ifaa-Lexikon

Sag mal ifaa

Was bedeutet eigentlich.....

Was möchten Sie wissen?

ifaa-Lexikon

5S (5A)

ifaa-Lexikon

Mit 5S soll Ordnung in allen Unternehmens­bereichen geschaffen werden. Die Methode dient als Basis für die Einführung eines Produktions­systems.

Merken
NEUifaa-Lexikon

Arbeitszeitkonto

ifaa-Lexikon

Arbeitszeitkonten sind Instrumente, die entwickelt worden sind, um ungleichmäßig verteilte Arbeitszeit zu verwalten.

Merken
ifaa-Lexikon

Benchmarking

ifaa-Lexikon

Benchmarking ist ein regelmäßiger, systematischer, branchenbezogener oder auch branchenübergreifender Unternehmensvergleich.

Merken
ifaa-Lexikon

Digitaler Zwilling

ifaa-Lexikon

Unter einem digitalen Zwilling wird das digitale Abbild einer realen Maschine oder Anlage bzw. eines Produktes verstanden.

Merken
ifaa-Lexikon

Eigenverantwortung

ifaa-Lexikon

Eigenverantwortung wird in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung wichtiger - man denke an verstärktes mobiles Arbeiten.

Merken
ifaa-Lexikon

Entgeltgleichheit

ifaa-Lexikon

Unter dem Begriff "Entgeltgleichheit" ist der Grundsatz zu verstehen, dass gleiches Entgelt für eine gleiche oder gleichwertige Arbeit zu zahlen ist.

Merken
ifaa-Lexikon

Exoskelett

ifaa-Lexikon

Exoskelette sind am Körper getragene Assistenzsysteme, die Nutzende in den auszuführenden Bewegungen und Körperhaltungen unterstützen.

Merken
ifaa-Lexikon

Fringe Benefits

ifaa-Lexikon

Fringe Benefits sind Sach- und Dienstleistungen, die der Arbeitgeber freiwillig und über das Entgelt hinaus seinen Beschäftigten zur Verfügung stellt.

Merken
ifaa-Lexikon

Gefährdungsbeurteilung

ifaa-Lexikon

Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Merken
ifaa-Lexikon

Humanorientiertes Produktivitätsmanagement

ifaa-Lexikon

Humanorientiertes Produktivitätsmanagement vereint die Erfolgskriterien „Wirtschaftlichkeit“ und „Humanorientierung“.

Merken
ifaa-Lexikon

Industrial Engineering

ifaa-Lexikon

Mit dem IE werden Wirkungszusammenhänge der Unternehmensprozesse entlang der Wertschöpfungskette transparent und die Unternehmensprozesse gestaltet.

Merken
ifaa-Lexikon

Industrie 4.0

ifaa-Lexikon

Industrie 4.0 ist die Bezeichnung für eines der zehn Zukunftsprojekte der Bundesregierung im Rahmen ihrer Hightech-Strategie für Deutschland.

Merken
ifaa-Lexikon

Keiretsu

ifaa-Lexikon

Bei Keiretsus handelt es sich um eng geknüpfte Lieferantennetzwerke, die gemeinsam lernen sowie Standards und Verbesserungen entwickeln.

Merken
ifaa-Lexikon

Kompetenzmodelle

ifaa-Lexikon

Kompetenzmodelle sind zentrale Instrumente und Arbeitsmittel des Kompetenzmanagements innerhalb der Personalarbeit.

Merken
ifaa-Lexikon

Künstliche Intelligenz

ifaa-Lexikon

KI bezeichnet Verfahren und Algorithmen, die kognitive Fähigkeiten wie Lernen, Planen und Problemlösen nachbilden und in einem Computer realisieren.

Merken
ifaa-Lexikon

Leistungsbeurteilung

ifaa-Lexikon

Verfahren und Vorgehensweisen zur vorwiegend qualitativen Bewertung von Leistung und Leistungsverhalten der Mitarbeiter

Merken
ifaa-Lexikon

Leistungsfähigkeit

ifaa-Lexikon

Was macht menschliche Leistungsfähigkeit aus? Erfahren Sie hier mehr!

Merken
ifaa-Lexikon

Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK)

ifaa-Lexikon

Kollaborierende Roboter können mit Menschen direkt zusammen­arbeiten. Man unter­scheidet verschiedene Interaktions­formen.

Merken
ifaa-Lexikon

Mobile Arbeit

ifaa-Lexikon

Mobile Arbeit liegt vor, wenn Beschäftigte neben ihren betrieblichen Arbeitsplätzen auch an anderen, nicht vorgeschriebenen Orten arbeiten dürfen.

Merken
ifaa-Lexikon

Personalführung

ifaa-Lexikon

Personalführung ist die zielorientierte Einflussnahme auf Gruppen oder Individuen zur Erfüllung gemeinsamer Aufgaben.

Merken
ifaa-Lexikon

Produktionsmanagement

ifaa-Lexikon

Produktionsmanagement umfasst die Planung, Organisation, Durchsetzung und Kontrolle industrieller Wertschöpfungs- und Leistungserstellungs­prozesse.

Merken
ifaa-Lexikon

Psychische Beanspruchung

ifaa-Lexikon

Psychische Beanspruchung ist die unmittelbare Auswirkung der psychischen Belastung im Individuum in Abhängigkeit von seinem aktuellen Zustand.

 

Merken
ifaa-Lexikon

Psychische Belastung

ifaa-Lexikon

Psychische Belastung ist die Gesamtheit aller erfassbaren Einflüsse, die von außen auf einen Menschen zukommen und diesen psychisch beeinflussen.

 

Merken
ifaa-Lexikon

Psychische Störungen

ifaa-Lexikon

Psychische Störungen sind komplexe Erkrankungen,die sich auf der Ebene des Verhaltens, des Denkens, der Motorik und der Gefühlswelt auswirken können.

Merken
ifaa-Lexikon

Resilienz

ifaa-Lexikon

Allgemein stellt der Begriff »Resilienz« die Fähigkeit dar, Krisen und Rückschläge unbeschadet zu überstehen sowie gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

Merken
ifaa-Lexikon

Shopfloor-Management

ifaa-Lexikon

In schlanken Produktionssystemen werden Management­aufgaben an den Shopfloor verlagert, wo sie von (teilautonomen)Arbeits­gruppen übernommen werden.

Merken
ifaa-Lexikon

Vergütung

ifaa-Lexikon

Vergütung umfasst alle Leistungen, sowohl tarifliche oder in Arbeitsverträgen vereinbarte als auch freiwillige Leistungen des Arbeitgebers.

Merken
ifaa-Lexikon

Vertrauensarbeitszeit

ifaa-Lexikon

Vertrauensarbeitszeit ist ein Arbeitszeitmodell das auf dem Prinzip der Selbststeuerung der Beschäftigten aufbaut.

Merken
ifaa-Lexikon

Vielfalt / Diversity

ifaa-Lexikon

Unter Vielfalt oder auch „Diversity“ verstehen wir vielfältige Blickwinkel und Fähigkeiten von Beschäftigten im Betrieb.

Merken
ifaa-Lexikon

Virtual Reality

ifaa-Lexikon

Mithilfe von Virtual Reality (VR) können Personen vollständig in eine computergenerierte Wirklichkeit eintauchen.

Merken
ifaa-Lexikon

Wissen

ifaa-Lexikon

Wissen war schon immer eine wertvolle Ressource und ist auch heute mehr denn je für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens wichtig.

Merken