Forschungsprojekt AnGeWaNt

Arbeit an geeichten Waagen für hybride Wiegeleistungen an Nutzfahrzeugen

Das Verbund­projekt AnGeWaNt ist auf die Erschließung der Potenziale der Digitali­sierung für die Hybridi­sierung von Geschäfts­modellen, für die Weiter­entwicklung der Arbeits­gestaltung und für Eich­prozesse (Metrologie) ausgerichtet.

Dazu werden Vorgehens­weisen zur Hybridi­sierung von Geschäfts­modellen entwickelt und bei Herstellern und Anwendern von Nutz­fahrz­eugen und Anbau­teilen mit geeichten Waagen exem­plarisch angewendet. Dies gilt entsprechend für die digitale Unter­stützung der Metrologie. Dazu werden zwei kompatible Software­platt­formen entwickelt: eine für hybride Leistungen und eine für Metrologie. Darauf abgestimmt werden Vorgehens­weisen zur sozio­technischen Adaption von betrieblichen Aufbau- und Ablauf­strukturen sowie entsprechende Lern­konzepte entwickelt. Die Ergeb­nisse werden in Form von Schulungs­konzepten sowie handlungs­leitenden Broschüren mit Check­listen und Beispielen transfer­fähig aufbereitet.

Laufzeit: Januar 2019 bis Januar 2022

Arbeitsgestaltung für hybride Wertschöpfung

Die Arbeiten des ifaa richten sich im Projekt auf die Nutzung der Digitali­sierung zur Gestaltung von Arbeit für hybride Wert­schöpfungs­netz­werke.

Aus hybriden Geschäfts­modellen werden arbeits­gestalterische Bedarfe abgeleitet und entsprechende organisatorische Strukturen sowie Arbeits­abläufe konzipiert. Darauf abgestimmt werden Modelle für die zeitlich und räumlich flexible Zusammen­arbeit inner­halb sowie zwischen Organi­sationen, z. B. zum Umgang mit Daten, erarbeitet. Arbeits­integrierte Lern­konzepte zur Unter­stützung von Beschäf­tigten und Führungs­kräften sowie Prinzipien für eine kooperative Unter­nehmens­kultur werden definiert.

Ansprechpartner für das Projekt

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing.
Tim Jeske

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-24
Telefax: +49 211 542263-37

Dr. phil.
Martina C. Frost

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: +49 211 542263-43
Telefax: +49 211 542263-37

Dipl.-Arb.-Wiss.
Veit Hartmann M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-27
Telefax: +49 211 542263-37

Dipl.-Soz. Wiss.
Nicole Ottersböck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: +49 211 542263-25
Telefax: +49 211 542263-37

Teilvorhaben der Partner

PFREUNDT

Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle und prototypische Umsetzung über digitale Plattformen

Hermann Paus Maschinenfabrik

Kollaborationsentwicklung in Wertschöpfungsnetzwerken

Kinshofer

Gestaltung integrativer Organisations- und Arbeitsstrukturen

ZENIT

Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle und Methoden sowie Entwicklung eines Transferkonzepts

PTB

Entwicklung hoheitlicher, hybrider metrologischer Methoden und prototypische Umsetzung über digitale Plattformen

Dieses Forschungs- und Entwicklungs­projekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit“ (Förder­kenn­zeichen: 02L17B050) vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europä­ischen Sozial­fonds (ESF) gefördert und vom Projekt­träger Karls­ruhe (PTKA) betreut. Die Verant­wortung für den Inhalt dieser Veröffent­lichung liegt bei den Autoren.