ifaa zum Tag der gesunden Ernährung am 07.03.2019: Ernährungstipps für das Arbeiten von unterwegs!

Beschäftigte, die dienstlich viel unterwegs sind, haben häufig einen unregelmäßigen Tagesablauf – fehlende Essensroutinen gehören oft dazu. Um leistungsfähig zu bleiben und in Meetings konzentriert zu sein, sollten gerade reisende Beschäftigte, besonders darauf achten, sich gesund zu ernähren. Dr. Anika Peschl, wissenschaftliche Expertin des ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft, gibt Tipps, wie das gelingen kann.

Düsseldorf, 26.2.2019 - „Wichtig ist zu Beginn die eigene Willenskraft der Beschäftigten, denn an Bahnhöfen und Raststätten warten viele ungesunde Versuchungen in Imbissen und Bäckereien. Gerade in anstrengenderen Situationen verleitet das Belohnungssystem gerne dazu, zu sehr süßen oder fettigen Speisen zu greifen,“ so die Expertin. Diese Speisen halten nicht lange satt und machen oft müde. „Hier empfiehlt es sich, dass Beschäftigte eigenverantwortlich handeln und für sich selbst Alternativen schaffen“, betont Peschl. Hier die Tipps vom ifaa:

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie immer gesunde Snacks (zum Beispiel Nüsse, Gemüsesticks, Trocken-)Obst) in der Tasche haben.
  • Bereiten Sie sich zuhause eine Lunchbox für unterwegs vor (beispielsweise Magerquark mit Obst oder einen Salat). Auf entsprechende Kühlung ist dabei zu achten.  
  • Kaufen Sie gesunde Snacks in den Supermärkten oder an Bahnhöfen.
  • Versuchen Sie ungesunde Komponenten zu reduzieren und durch gesündere Alternativen zu ersetzen. Greifen Sie lieber zu einem Vollkornbrötchen mit Putenbrust statt einem Weißmehlbrötchen mit Salami. Ein Müsli- oder Fruchtriegel ist die bessere Alternative zu einem Schokoriegel.
  • Seien Sie vorsichtig bei vermeintlich gesunden Snacks. Achten Sie auf die Inhaltsstoffe. Fertigprodukt wie zum Beispiel Wraps können fetthaltig sein, Smoothies und Säfte stark überzuckert.
  • Nehmen Sie ausreichend kalorienarme Getränke wie Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen oder Gemüsesäfte zu sich.

Um fit für die anstehenden Aufgaben zu sein, empfiehlt es sich zudem bei Dienstreisen auf Alkohol zu verzichten und auf die körperliche Fitness zu achten. Treppen steigen und kleine Spaziergänge zwischendurch können schon ein guter Anfang sein.   

Christine Molketin M.A.

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 211 542263-26
Telefax: +49 211 542263-37