Shopfloor-Management, ifaa, ifaa-consulting

#SHOPFLOORMANAGEMENT

Shopfloor-Management – Arbeitskreise/Workshops

3 Workshops im Abstand von zwei bis drei Monaten. Bei Bedarf sind danach weitere Arbeitskreise möglich.

Sukzessive Begleitung bei der Planung und Einführung mit mehreren Workshops.
Extern oder inhouse möglich.

  • Wer nimmt teil?
    • Führungskräfte aus einem Unternehmen
  • Was Sie nach dem Seminar können
    • Je nach Bedarf erhalten Sie Grundwissen oder auf Ihren Erfahrungsstand angepasstes Know-how.
    • Sie wissen, wie Sie zeit- und kosteneffizient direkt erkennbare und funktionierende SFM-Strukturen im Unternehmen schaffen oder ein bestehendes SFM-System optimieren.
    • Sie wenden dieses Wissen zwischen den Workshops sofort in Ihrem Unternehmen an und bauen begleitend erste funktionsfähige Shopfloor-Management-Strukturen auf.

     

Inhalte

  • Impulsvortrag Shopfloor-Management
  • Voraussetzungen für die Einführung
  • Potenziale von Shopfloor-Management
  • Erfolgsfaktoren bei Einführung und Nutzung
  • Inhalte des Shopfloor-Managements
    (Kennzahlen, visuelles Management, Regelkommunikation, systematische Problemlösung)
  • Selbstreflektion zur Einführung SFM (Ist-Situation, Ziele, SFM-Verständnis, Fragen, Chancen/Risiken)
  • praktische Übung zur Entwicklung eines Shopfloor-Management-Konzepts
  • ifaa-Konzept zum Vorgehen bei der praktischen Einführung
  • Vorstellung Handlungsleitfaden, Checklisten und praktische Hilfsmittel zur Gestaltung, Einführung, Überprüfung und Verbesserung von Shopfloor-Management-Systemen

Arbeitsphasen zwischen den Workshops:
Sie wenden das erworbene Wissen zwischen den Workshops direkt in Ihrem Unternehmen an und bauen erste funktionsfähige Shopfloor-Management-Strukturen auf.

Shopfloormanagement

Die Workshops im Einzelnen

 

Workshop 1

Auftakt-Workshop – „Information und Zielfindung“

Im Rahmen des 1. Workshops können Sie sich über Grundlagen, Erfolgsbausteine und ein Konzept zur Einführung eines erfolgreichen Shopfloor-Managements informieren. Nach der Vorstellung eines am ifaa entwickelten Handlungsleitfadens zur Einführung und Nutzung von Shopfloor-Management in KMU haben Sie die Gelegenheit zu einer Selbstreflektion und Austausch. Sie erhalten dadurch eine klare Vorstellung, ob und in welcher Form Sie in Ihren Unternehmen ein Shopfloor-Management einführen und nutzen möchten. Auf dieser Basis können dann individuelle Maßnahmen in den Unternehmen sowie gemeinsame weitere Aktivitäten in der Workshop-Reihe festgelegt werden.

Inhalte:

  • Information zu SFM (Ziele, Erfolgsfaktoren und Gestaltungsmöglichkeiten)
  • Selbstreflektion (Ist-Situation, Ziele, SFM-Verständnis, Fragen, Chancen/Risiken)
  • Konkretisierung Ziele, Inhalt und Gestaltung SFM-Systeme
  • Entwurf SFM-Konzept anhand eines Beispiels

Handlungsleitfaden zur Gestaltung und Einführung

 

Workshop 2

Workshop – „Einführung und Erprobung“

Im 2. Workshop wird Ihnen die Gelegenheit gegeben, sich über praktische Erfahrungen, Probleme und Lösungsansätze während der Einführung und Erprobung eines Shopfloor-Managements auszutauschen. Durch Bewertung des Entwicklungsstandes und einer systematische Problem- und Ursachenanalyse werden Sie bei der Einführung und Optimierung des Shopfloor-Managements in ihren Unternehmen unterstützt und begleitet. Durch den praktischen Erfahrungsaustausch profitieren Sie voneinander. Als Ergebnis können Sie Handlungsempfehlungen für weitere Optimierungsmaßnahmen in ihren Unternehmen ableiten.

Inhalte:

  • Individuelle Gestaltung des SFM-Konzepts
  • Vorstellung und Diskussion individueller SFM-Konzepte
  • Festlegung von Zielen, Themen, Regeln, Agenda, Teilnehmer, Kennzahlen
 

Workshop 3

Workshop – „Check-up und Validierung”

Der 3. Workshop dient der Erfolgskontrolle und -bewertung sowie dem Austausch der in den Unternehmen etablierten Shopfloor-Management-Systemen. Hierdurch können Sie von Good-Practice-Beispielen lernen. Der 3. Workshop sollte mit einer Vor-Ort-Besichtigung des realisierten Shopfloor-Managements bei einem der teilnehmenden Unternehmen einhergehen.

Inhalte:

  • Praktische Umsetzung des SFM im Unternehmen
  • Vorstellung entwickelter SFM-Systeme
  • Erfahrungen bei Einführung und Nutzung in der Praxis
  • Auditierung und Weiterentwicklung des SFM

Sie interessieren sich für unser Angebot?

Unsere Experten

  • Shopfloor-Management, ifaa, ifaa-consulting, Ralph Conrad

    Ralph W. Conrad ist Diplom-Sozialwissenschaftler. Seine Expertise zum Thema »Führung« erwarb er in langjähriger Arbeit als Moderator und Begleiter von betrieblichen Verbesserungsmaßnahmen im Rahmen von Einführung und Weiterentwicklung Ganzheitlicher Produktions- und Unternehmenssystemen sowie dem Einsatz von Lean-Management-Methoden. Berufliche Stationen u. a.: Automobil-Zulieferinitiative Rheinland-Pfalz, ifaa.
    Telefon: +49 211 542263-18, E-Mail: r.conrad(at)ifaa-mail.de

  • Shopfloor-Management, ifaa, ifaa-consulting, Olaf Eisele

    Olaf Eisele ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und ausgebildeter Groß- und Außenhandelskaufmann sowie REFA-Prozessorganisator. Er verfügt über langjährige Führungserfahrung als Betriebsleiter eines Elektronikwerkes mit umfangreicher Personal- und Kostenverantwortung sowie Fachverantwortung für die Bereiche Produktion, Industrial Engineering, Produktionsplanung und -steuerung, Instandhaltung, Prüf- und Betriebstechnik sowie Logistik.
    Telefon: +49 211 542263-36, E-Mail: o.eisele(at)ifaa-mail.de