Führung

Im Rahmen des globalen Wettbewerbs und gesellschaftlicher Entwicklungen, wie der demografische Wandel, der wachsende Anteil weiblicher Beschäftigter und Beschäftigter mit Migrationshintergrund, neue Beschäftigungsformen und Kommunikationstechnologien unterliegen auch die Führung und Führungssysteme einer stetigen Weiterentwicklung.

Die Führung trägt eine maßgebliche Verantwortung zum einen für die Erreichung der Unternehmensziele zum anderen für die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten. Dabei spielen die Akzeptanz der Beschäftigten sowie eine intelligente Personalentwicklung und damit auch die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Beschäftigten eine zentrale Rolle.

 

Das ifaa unterstützt seine Mitgliedsverbände und deren Mitgliedsunternehmen

  • bei der Entwicklung von strategischen und unternehmensspezifischen Konzepten und Lösungen zur Verbesserung der Führungsleistung in Organisationen
  • bei der Entwicklung und Implementierung geeigneter Führungsinstrumente
  • durch Vermittlung von Informationen rund um das Thema Führung durch Vorträge und Workshops
  • durch Aus- und Weiterbildung von Führungskräften zu bestimmten Führungsthemen
  • durch die Förderung des Erfahrungsaustauschs
  • durch die Mitwirkung in nationalen bzw. internationalen DIN/ISO-Normungsgremien

Unsere Position

„Führung kann nur effektiv und nachhaltig sein, wenn sie an der Vision und den Unternehmenszielen des Unternehmens ausgerichtet ist. Dies gilt besonders für die Wirksamkeit von Führungsinstrumenten und Methoden, die mit der Führungsphilosophie bzw. den Führungsstandards in Einklang gebracht werden müssen.“

Vortrags- und Seminarmaterial

Veranstaltungen

Vorträge, Workshops, Seminare (Durchführung entsprechend Bedarf)

Zielgruppe: Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie und deren Mitgliedsunternehmen

Betriebliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Führung

 

 

Werkzeuge

Exzellent Führen - Ein Instrument zur Bestandsaufnahme und Verbesserung der Führungskultur

Die Ausgabe der "Leistung & Entgelt" ist zu beziehen über den Heider Verlag.

 

 

Beispiele guter Praxis

Publikationen

Beiträge in Zeitschriften und anderen Publikationen

Adenauer S (2018) Alternsgerechte Führung. Umgang mit älteren Beschäftigten. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (232):46–49
Abstract

Adenauer S (2018) Erfordert die Generation Y eine Neuausrichtung der Personalarbeit? Zahlen I Daten I Fakten. Institut für angewandte Arbeitswissenschaft. www.arbeitswissenschaft.net/fileadmin/user_upload/Downloads/Factsheet_Generation_Y_2.pdf. Zugegriffen: 15. Februar 2018
Abstract

Altun U (2018) Identifizieren von Handlungsfeldern „digitaler arbeitsbezogener Erreichbarkeit“ mithilfe einer Checkliste.  Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 72(1):56–60
Abstract

Altun U, Koczy A (2018) Checkliste zur Gestaltung orts- und zeitflexibler Arbeit. In: GfA (Hrsg) Arbeit(s).Wissen.Schaf(f)t Grundlage für Management & Kompetenzentwicklung. Bericht zum 64. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 21.–23. Februar 2018. GfA-Press, Dortmund, Beitrag C.4.1
Abstract

Frost M, Schüth NJ, Sandrock S (2018) Arbeitswelt 4.0 – Welche Rolle übernimmt die Führung? Ergebnisse aus Workshops mit Fach- und Führungskräften der Metall- und Elektroindustrie und dem Bankengewerbe. In: GfA (Hrsg) Arbeit(s).Wissen.Schaf(f)t Grundlage für Management & Kompetenzentwicklung. Bericht zum 64. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 21.–23. Februar 2018. GfA-Press, Dortmund, Beitrag C.2.1
Abstract

Sandrock S (2018) Überprüfung der Messeigenschaften eines neu entwickelten Stimmungsbarometers in einem Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie. In: GfA (Hrsg) Arbeit(s).Wissen.Schaf(f)t Grundlage für Management & Kompetenzentwicklung. Bericht zum 64. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 21.–23. Februar 2018. GfA-Press, Dortmund, Beitrag C.2.5
Abstract

Adenauer S, Stowasser S (2017) DIN EN ISO 27500: Die menschzentrierte Organisation –
Zweck und allgemeine Grundsätze. KANBrief (4):18
Abstract
| Volltext

Adenauer S, Stowasser S (2017) DIN EN ISO 27500:2017-07: die menschzentrierte Organisation. Zweck und allgemeine Grundsätze. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (231):44–45
Abstract

Adenauer S, Stowasser S (2017) DIN EN ISO 27500:2017-07. Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt. Die menschzentrierte Organisation – Zweck und allgemeine Grundsätze (ISO 27500:2016); Deutsche Fassung EN ISO 27500:2017. DIN Mitteilungen 96(9):125–126

Classen HJ, Conrad RW, Dörich J (2017) Die Rolle der Führung im (gereiften) Lean Management. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (229):24–33

Conrad RW (2017) Buchvorstellung: Shopfloor-Management. Führen am Ort der Wertschöpfung. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (231):59
Abstract

Dörich J, Lennings F, Frank M, Conrad RW (2017) Kleine Führungsspannen – Wirkung und Einführung in Verbindung mit Ganzheitlichen Produktionssystemen. Leistung & Entgelt (3):3–48
Abstract

Frost MC (2017) Führungskräfte – Gestalter einer gesunden und produktiven Arbeit 4.0. Poster im Rahmen der Konferenz „Disrupt yourself – Work, Leadership and Organizations in the Digital Age". TU München, München

Frost MC, Baumann, A (2017): Führungskräfte als Gestalter einer gesunden und produktiven Arbeitswelt 4.0 – Welche Kompetenzen braucht es? Poster im Rahmen der Fachmesse A+A 2017. Basi, Sankt Augustin

Frost MC, Sandrock S (2017) Motivation und Führung – Potenziale durch Digitalisierung? Leistung & Entgelt (1):3–45

Frost MC, Schüth NJ (2017) Handlungsfelder und Maßnahmen für eine gesunde und produktive Führung und Unternehmensorganisation. Zukunftsworkshop „Prävention 4.0“ mit Digitalisierungsexperten. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (229):52–54

Frost MC, Taxacher V, Sandrock S (2017) Welche Kompetenzen braucht die digitale Führung 4.0? Erfahrungsberichte und Empfehlungen aus der Metall- und Elektroindustrie. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg) Soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels – kreativ, innovativ, sinnhaft. 63. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. GfA-Press, Dortmund, Beitrag E.1.3

Frost MC, Terstegen S, Altun U, Adenauer S, Jeske T (2018) Führung und Organisation in der Arbeitswelt 4.0. In: Cernavin O, Schröter W, Stowasser S (Hrsg) Prävention 4.0. Analysen und Handlungsempfehlungen für eine produktive und gesunde Arbeit 4.0. Springer, Wiesbaden, S 159–188
Abstract

Grass P, Hille S (2017) Die Entwicklung der Führungskultur bei der Schüco Alu Competence. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (231):50–55
Abstract

Grass P, Hille S (2017) Werte und Kultur als Faktoren für den Unternehmenserfolg. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (230):53–57

Hille S (2017) Vision und Mission als Faktoren für den Unternehmenserfolg. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (229):20–23

Lennings F, Dörich J (2017) Wie können wir Produktionsarbeit in Deutschland halten? In: Richter G, Hecker C, Hinz A (Hrsg) Produktionsarbeit in Deutschland mit alternden Belegschaften. Erich Schmid Verlag, Berlin, S 15–26
Abstract

Stowasser S (2017) Zukünftige Möglichkeiten der Arbeitsorganisation in der Industrie. In: REFA-Branchenorganisation Gummi & Kunststoff (Hrsg) Informations-Tagung 2017. Arbeiten 4.0 – Was macht die Digitalisierung mit den Menschen? REFA-Branchenorganisation Gummi & Kunststoff, Hargesheim, S 1–15

Adenauer S (2016) Führung im Spannungsverhältnis jüngere Führungskraft und älterer Mitarbeiter. In: Grundlagen der Weiterbildung e. V. (Hrsg) Grundlagen der Weiterbildung Praxishilfen (GDW-Ph) Wolters Kluwer Deutschland, Köln, Loseblattwerk, Lieferung 138, Juni 2016, Beitrag 7.60.581, S 1–18

Adenauer S (2015) Führung im Spannungsverhältnis jüngere Führungskraft und älterer Mitarbeiter. In: Kreklau C (Hrsg), Siegers J (Hrsg) Handbuch der Aus- und Weiterbildung.  Wolters Kluwer Deutschland, Köln, Loseblattwerk, Lieferung  270, Dezember 2015, Beitrag 4542, S 1–22

Börkircher M, Hille S, Jeske T (2015) Produktionsarbeit und Führung in der Industrie 4.0. Potenziale und Auswirkungen. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (223):27–32

Breutmann N, Hofmann A, Hille S, Schweppe K (2015) Arbeitsforschung im Dreieck von Wirtschaftlichkeit, Beschäftigungsfähigkeit und Mitarbeiterorientierung (Humanität). Betriebspraxis & Arbeitsforschung (224):22–23

Hille S (2015) Das Entgeltsystem als Führungsinstrument: Leistungsbeurteilung mit Leistungszulage, Kennzahlenvergleich/ Prämienentgelt und Zielvereinbarung — Entgeltmethoden im Vergleich. In: Betriebspraxis & Arbeitsforschung (2015), Nr. 225, S. 24-29

Hille, Sven, Hofmann, Axel, Rösler, Dirk, Schleidt, Rainer (2015) „Exzellent Führen – Ein Instrument zur Bestandsaufnahme und Verbesserung der Führungskultur“, In: Leistung und Entgelt Nr. 1/2015

Hille S, Börkircher M, Jeske T (2015) Die Mensch-Maschine-Mittler. Führen in der Industrie 4.0. managerSeminare (204):18–23

Hille S (2015) Konzeptionierung und Einsatz eines Instruments zur Qualifikationsbedarfsermittlung und Implementierung eines strukturierten Qualifizierungsplans. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) (Hrsg) VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft. Bericht zum 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 25.–27. Februar 2015. GfA-Press, Dortmund, Beitrag B.1.8, S 1–6

Hille S (2014) Personalführung. Glossar. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (221) S 46

Schweppe K,; Hofmann  A,  Hille S, Breutmann, N (2014) Thesenpapier: Zukünftige Rolle der Arbeitswissenschaft aus Arbeitgebersicht. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (68), S. 232-233

Adenauer S (2012) Personalentwicklung und Führung. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg) Angewandte Arbeitswissenschaft für kleine und mittelständische Unternehmen. Tagungsband zur Herbstkonferenz 2012 der GfA. GfA-Press, Dortmund, S 77-80

Herr   Dipl.-Päd.  Sven  Hille 
Leitung Fachbereich "Arbeitszeit und Vergütung"

Telefon:0211 542263-34 0211 542263-34
Fax: 0211 542263-37
E-Mail: s.hille[AT]ifaa-mail[DOT]de
 
Herr   Dr.-Ing.  Frank  Lennings 
Leitung Fachbereich „Unternehmensexzellenz“

Telefon:0211 542263-19 0211 542263-19
Fax: 0211 542263-37
E-Mail: f.lennings[AT]ifaa-mail[DOT]de
 
Herr   Dr. rer. pol.  Stephan  Sandrock 
Leitung Fachbereich „Arbeits- und Leistungsfähigkeit“

Telefon:0211 542263-33 0211 542263-33
Fax: 0211 542263-37
E-Mail: s.sandrock[AT]ifaa-mail[DOT]de
 
Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. © 2018 ifaa