Fachkolloquium 2019

Fachkolloquium 2019: ARBEITS- UND PROZESSORIENTIERTE DIGITALISIERUNG

Wie können geeignete neue Digitali­sierungs­technologien unter Berück­sichtigung arbeits- und prozess­bezogener Anforderungen unter Beteiligung der Nutzer ermittelt, gestaltet und eingeführt werden?

Vortragsunterlagen

Workshopergebnisse

Dokumentation der Workshops

  • Handlungsleitfaden Arbeits- und prozess­orientierte Digitalisierung — Anforderungen aus sozialpartnerschaftlicher Sicht
    (Dr. Frank Lennings, Leiter Fachbereich Unternehmensexzellenz, ifaa und Wolfgang Kötter, Geschäftsführer, GITTA mbH)
  • Handlungsleitfaden Arbeits- und prozess­orientierte Digitalisierung — Anforderungen aus Sicht des Betriebspraktikers
    (Sebastian Terstegen, wissenschaftlicher Mitarbeiter, ifaa)
  • Geschäftsmodellentwicklung — was brauchen KMU?
    (Alexander Sonntag, Referent Unter­nehmens­entwicklung und Fach­kräfte­sicherung, RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. Kompetenzzentrum)
  • LEGO® Serious Play® — Zukunft bauen
    (Judith Hennemann, Referentin für Organisationsentwicklung und BGM, Continental Werk Frankfurt)

Impressionen

Fachkolloquium 2019: APRODI - Arbeits- und Prozessorientierte Digitalisierung

Videostatements der beteiligten Projektpartner

Die APRODI-Partner aus Betrieben und Forschung Judith Hennemann vom Continental Werk Frankfurt, Friedrich Müller von der DuBay Polymer GmbH, Wolfgang Kötter von der GITTA mbH und Ina Beck vom John Deere Werk Mannheim berichten in kurzen Videostatements über ihre Erfahrungen im Projekt APRODI und von praktischen Anwendungen im Betrieb. Mehr unter www.arbeitswissenschaft.net/aprodi