ifaa-Studie: Anreiz- und Vergütungssysteme in der Metall- und Elektroindustrie - Teil 2

Verbreitung und Ausgestaltung von nicht monetären und monetären Vergütungsbestandteilen

Neue Studie zu Vergütung und Anreizsystemen

Im Frühling und Sommer 2020 führte das ifaa eine Online-Befragung von rund 228 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie durch. Ziel war es, zu untersuchen, welche Zusatzleistungen von Arbeitgebern angeboten werden, wie diese ausgestaltet sind und welche Bedeutung ihnen zugeschrieben wird.

Die Ergebnisse zeigen die große Bandbreite an Leistungen, die den Arbeitnehmern, zusätzlich zum fixen Grundentgelt, angeboten werden. Es wird deutlich: Finanzielle Sicherheit im Alter bleibt ein zentrales Bedürfnis - die betriebliche Altersversorgung ist nach wie vor die am weitesten verbreitete Zusatzleistung. Weitere Schwerpunkte bilden die Weiterbildung, Verpflegung, Gesundheitsvorsorge und flexible Arbeitszeitgestaltung.

 

Hier bekommen Sie die gesamten Studienergebnisse:

Ihre Ansprechpartnerin

Amelia Koczy M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 211 542263-12
Telefax: +49 211 542263-37