Wissen – wertvolle Ressourcen in dynamischen Zeiten

ifaa-Lexikon

Was ist Wissen?

„Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst zum einen theoretische Erkenntnisse, als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsanweisungen. Wissen stützt sich auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen jedoch immer an Personen gebunden. Es wird von Individuen konstruiert und repräsentiert deren Erwartungen über Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge“ (Probst et al. 1999, S. 46).

Implizites und explizites Wissen

Explizites Wissen ist solches Wissen, das grundsätzlich in Form von Wörtern, Zahlen, Symbolen oder Abbildungen dokumentierbar ist. Dadurch ist es losgelöst von Personen (vgl. Sturm 2006) und kann leichter übertragen und für andere Personen nutzbar gemacht werden. Beispiele für explizite Wissensbestände sind mathematische Formeln, Prozessabläufe oder auch Richtlinien und Verfahren.

Implizites Wissen befindet sich in den Köpfen von Personen. Es steht anderen nicht direkt zur Verfügung. Beispielsweise Erfahrungen, die durch die langjährige Bedienung von Maschinen entstehen: Ein erfahrener Beschäftigter kann mitunter schon am Geräusch erkennen, dass etwas mit der Maschine nicht in Ordnung ist. Das implizite Wissen wird oft intuitiv angewandt, ohne dass sich der Handelnde dessen bewusst ist, somit ist es auch schwer, dieses zu dokumentieren. Das implizite Wissen nimmt im Laufe des Berufslebens zu: Zwischen Alter und Erfahrungswissen besteht zwar kein Kausalzusammenhang, je-doch wächst Erfahrungswissen mit der Dauer der Tätigkeitsausübung. Somit hängt es in der Praxis oft mit dem kalendarischen Alter eines Mitarbeiters zusammen (vgl. Frerichs 2007).

zurück zum Lexikon

Was ist Wissensmanagement?

  • „Wissensmanagement beschäftigt sich mit dem Erwerb, der Entwicklung, dem Transfer, der Speicherung sowie der Nutzung von Wissen. Wissensmanagement ist weit mehr als Informationsmanagement“ (Frost 2013).

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole Ottersböck Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachbereich Arbeits- und Leistungsfähigkeit ifaa

Dipl.-Soz. Wiss.
Nicole Ottersböck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 211 542263-25
Telefax: +49 211 542263-37