ifaa-Lexikon

Jobsharing

ifaa-Lexikon

Jobsharing ist eine besondere Form der Teilzeit. Zwei oder mehr Beschäftigte teilen sich einen Arbeitsplatz, den sie im Wechsel besetzen (siehe Abbildung).

Die Effekte von Jobsharing entsprechen denen der Teilzeit. Im Unterschied dazu sind jedoch mehrere Personen für denselben Arbeitsplatz verantwortlich und teilen sich Aufgaben. Dies erfordert klare und verbindliche Absprachen. Jobsharing kann sich auch für Führungskräfte in Teilzeit eignen.

zurück zum ifaa-Lexikon

Jobsharing

Unsere Empfehlungen

Darstellung von möglichen Zusatzleistungen

ifaa-Studie: Anreiz- und Vergütungssysteme Teil 2

Studien

Studie zur Verbreitung und Ausgestaltung von nicht monetären und monetären Zusatzleistungen in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie.

Merken
Arbeitswelt der Zukunft

11 Thesen zur Arbeitszeit der Zukunft

Publikationen

Thesenpapier, in dem die Handlungsfelder der Arbeitszeitgestaltung und die Anforderungen an die Arbeitszeitgestaltung diskutiert werden.

Merken

Flexible Arbeitszeitsysteme

Veranstaltungen

Veranstaltung für Führungskräfte, Beschäftigte im Personalwesen, Betriebsräte. Inhalte: Überblick über flexible Arbeitszeitmodelle ...

Merken
Deckblatt ifaa-Broschüre Gestaltung und Steuerung von Arbeitszeitkonten. Für mehr Flexibilität und Individualität.

Gestaltung und Steuerung von Arbeitszeitkonten

Broschüren

Die aktuelle ifaa-Broschüre unterstützt betriebliche Akteure bei der Einführung, Gestaltung und Verwaltung von Arbeitszeitkonten.

Merken

Ihre Ansprechpartner

Ufuk Altun Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung ifaa

Dr. rer. pol.
Ufuk Altun

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-41
Telefax: +49 211 542263-37

Veit Hartmann Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung ifaa

Dipl.-Arb.-Wiss.
Veit Hartmann M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-27
Telefax: +49 211 542263-37