ifaa-Lexikon

Akkordentgelt

ifaa-Lexikon

Das Akkordentgelt ist eine Entgeltmethode und beschreibt daher ein Verfahren zur Ermittlung des Leistungsentgelts.

Kennzeichnend für das Akkordentgelt ist, dass es ausschließlich auf das mengenmäßige Arbeitsergebnis abzielt. Die Höhe des Akkordentgelts ist proportional zur Leistung des Beschäftigten, weshalb sich jede Änderung der Arbeitsleistung unmittelbar auf die Höhe des gezahlten Entgelts auswirkt. Dazu bedarf es der Ermittlung einer Normalleistung, die zur tatsächlichen Leistung des Beschäftigten in Bezug gesetzt wird.

zurück zum ifaa-Lexikon

Unsere Empfehlungen

Entgelt gestalten, Grundlagen und betriebliche Lösungen

Veranstaltungen

zum Grund- und Leistungsentgelt. Veranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie ...

Merken
ifaa-Lexikon

Entgeltmethode

ifaa-Lexikon

Die Entgeltmethode beschreibt das Verfahren zur Durchführung eines Entgeltgrundsatzes.

Merken
Broschüre Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt Deckblatt

Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt

Broschüren

Die Broschüre zeigt anhand von praktischen Beispielen die Gestaltungsmöglichkeiten zwischen individueller Leistung und dem Unternehmenserfolg auf.

Merken

Leistungsentgelt in der Produktion

Präsentationen

Basisvortrag zu Voraussetzungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Leistungsentgeltsystemen.

Merken

Ihre Ansprechpartner

Sven Hille Leitung Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung ifaa

Dipl.-Päd.
Sven Hille

Leitung Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung
Telefon: +49 211 542263-34
Telefax: +49 211 542263-37

Andreas Feggeler Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung ifaa

Dipl.-Ing.
Andreas Feggeler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-23
Telefax: +49 211 542263-37

Amelia Koczy Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung ifaa

Amelia Gahmann M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: +49 211 542263-12
Telefax: +49 211 542263-37