ifaa Methodenkarten Lean Management Industrial Engineering

Lean Management und Industrial Engineering

METHODENKARTEN

Auswahl

ifaa Methodenkarten Lean Management Industrial Engineering

Jetzt lesen!

10 doppelseitige Methodenkarten | PDF | 400 kB

Grundsätzliches

  • Keine Methode ist generell die »beste«.
  • Methoden müssen zu den aktuellen Problemen und Herausforderungen passen.
  • Methoden müssen bewusst und begründet eingeführt und genutzt werden.
  • Die gewählten Methoden sollten einen belegbaren und bekannten Nutzen haben (Erfolgskontrolle durchführen).
  • Führungskräfte müssen bei Einführung und Nutzung Vorbildfunktion übernehmen sowie ihre Mitarbeiter fördern und fordern.
  • Die Einführung sollte immer schrittweise von einem Pilotbereich ausgehen.

Verknüpfungen

  • Alle Methoden dienen grundsätzlich der kontinuierlichen Verbesserung, auch wenn sie nicht explizit »KVP« heißen.
  • Viele der Methoden sind miteinander verknüpft oder kombinierbar und nicht isoliert zu betrachten.
  • Die 5x-Warum Fragetechnik bspw. unterstützt alle Methoden als einfaches universelles »Analysewerkzeug«.
  • Standardisierung und visuelles Management helfen, Verbesserungen im Alltag abzusichern und unterstützen alle anderen Methoden.
  • Schnittstellenmanagement unterstützt Methoden, die bereichsübergreifend wirken, wie bspw. TPM, Kanban oder Wertstrommanagement.
  • Alle Methoden können den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz unterstützen.

Inhalt

5S (auch 5A genannt)

5W – 5-Mal Warum-Fragetechnik

7V – Die 7 Arten der Verschwendung

Kanban

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess KVP/Kaizen

Schnittstellenmanagement

SMED – Single Minute Exchange of Die

Standardisierung

TPM – Total Productive Maintenance

Wertstrommanagement

ifaa Methodenkarten Lean Management Industrial Engineering

Jetzt lesen!

10 doppelseitige Methodenkarten | PDF | 400 kB

Unsere Empfehlungen

5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

Bücher

Das Buch (ifaa 2016) befasst sich mit der Methode 5S und zeigt auf, wie 5S zu einer wertvollen Verbesserungs­kultur beitragen kann.

Detail
Merken
Methode 5S

Die Methode 5S

Präsentationen

Diese Basispräsentation zeigt die Grundlagen und die Vorgehens­weise der Methode 5S bei der Arbeitsgestaltung anhand zahlreicher Praxisbeispiele.

Merken
Supervisor and manual worker using digital tablet in metal industry

7V – Die sieben Arten der Verschwendung

Präsentationen

In dieser Basispräsentation geht es um die sieben Arten der Verschwendung, deren Einfluss auf die Produktivität und wie man sie beseitigt.

Merken
ifaa KVP-Checklisten

KVP-Checklisten

Checklisten/Handlungshilfen

Dieser Auszug aus dem Taschenbuch „Ideen fürs Ideenmanagement“ umfasst verschiedene Checklisten für den KVP.

Merken

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Sebastian Terstegen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-42
Telefax: +49 211 542263-37

E-Mail schreiben
Sebastian Terstegen Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Unternehmensexzellenz ifaa