CHECKLISTE individuelle und organisationale Resilienz – ein Einstieg für Unternehmen

Mit Resilienz die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 meistern

Unternehmen und Beschäftigte im Wandel

Die digitale Transformation zur Arbeit 4.0 und Industrie 4.0 sowie der demografische Wandel, ein steigendes Gesundheitsbewusstsein und weitere große Trends beeinflussen die Arbeitswelt stark. Im Wettbewerb zählen daher Innovationsfähigkeit, Flexibilität, Anpassungsbereitschaft und Veränderungskompetenz zu wesentlichen Merkmalen erfolgreicher Unternehmen. Hinter all dem, was die Arbeitswelt ausmacht, steht im Zentrum eines jeden Unternehmens das Wissen, die Kreativität, das Engagement und die Leistungsfähigkeit eines jeden Beschäftigten. In Konsequenz eines stetig schneller voranschreitenden Wandels müssen sich Unternehmen und ihre Beschäftigten auch immer schneller an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassen, um Herausforderungen meistern zu können. Ein Konzept, das den erfolgreichen Umgang mit herausfordernden Situationen sowohl auf individueller als auch auf organisationaler Ebene behandelt, ist das der Resilienz.

  • Individuelle Resilienz - ein Baustein für psychische Gesundheit

    Auch häufig als Widerstandsfähigkeit gegenüber äußerer Belastung bezeichnet, leistet die individuelle Resilienz im Arbeitskontext einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit sowie Gesundheit der Belegschaft: Sie unterstützt Beschäftigte dabei, auch schwierige, frustrierende oder  belastende Situationen zu meistern oder gar gestärkt aus ihnen hervorzugehen (Soucek et al. 2016). Resilienz, bzw. resilientes Verhalten ist trainierbar — dies bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihren Beschäftigten Verhaltensstrategien an die Hand zu geben, die ihre Widerstandsfähigkeit stärken.

  • Organisationale Resilienz

    Ein resilientes Unternehmen hat die Fähigkeit, aber auch die Bereitschaft, flexibel auf Anforderungen zu reagieren, aus ihnen zu lernen und sich anzupassen. Es kann seine Prozesse, Geschäftsformen oder Strukturen derart gestalten, dass es bei Störungen oder in Krisen angemessen reagiert und damit funktions- und wettbewerbsfähig bleibt.

Bereiten Sie sich auf Veränderungen und die damit verbundenen Herausforderungen vor, indem Sie die Resilienz in Ihrem Unternehmen stärken.

Laden Sie sich die Checkliste hier kostenfrei herunter.
Sie richtet sich an Unternehmen, die dem Wandel mit Anpassungsfähigkeit und
Herausforderungen mit Widerstandsfähigkeit begegnen wollen. Sie zeigt Ihnen Möglichkeiten
auf, die Resilienz Ihrer Beschäftigten und Ihres Unternehmens zu stärken.
Mit der Checkliste wird Ihnen ein einfacher Einstieg in das Thema Resilienz ermöglicht und
aufgezeigt, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um die Widerstandsfähigkeit zu
erhöhen. Gleichzeitig zielt die Checkliste darauf ab, Ihnen möglichen Handlungsbedarf
aufzuzeigen und erste Orientierung für Entwicklungsmaßnahmen zu bieten.
Ausgewählte Maßnahmen und Interventionen können Sie dann unter Zuhilfenahme der
Handlungshilfe »Resilienzkompass — zur Stärkung individueller und organisationaler Resilienz in Unternehmen« gezielt planen.

Erfahren Sie mehr zum Thema Resilienz und unseren Angeboten

Resilienztraining für Beschäftigte

Veranstaltungen

Im Resilienztraining werden konkrete Strategien an die Hand gegeben, die es ermöglichen, resilientes Verhalten am Arbeitplatz zu stärken.

Merken

Training für individuelle und organisationale Resilienz

Veranstaltungen

Wissensvermittlung zum Thema Resilienz

Merken

Resilienzkompass – Praxishilfe zur Resilienzförderung

Broschüren

Praxishilfe zur Förderung der individuellen und organisationalen Resilienz in Unternehmen aus dem BMBF-Projekt STÄRKE.

Merken